Pille

Die Pille ist das bekannteste Verhütungsmittel für Mädchen und Frauen. Meistens ist das Rezept, das du für die Pille benötigst, der Grund für deinen ersten Frauenarztbesuch. Es gibt verschiedene Präparate. Allen gemeinsam ist, dass es Hormonpräparate in Tablettenform sind, die die weiblichen Geschlechtshormone Östrogen und Gestagen in unterschiedlicher Zusammensetzung und Dosierung enthalten. Am häufigsten wird die Kombinationspille verschrieben, sie enthält beide Hormone. Dabei wird dir die Einnahme der Kombinationspille einfach gemacht: In jeder Packung befinden sich 21 Tabletten, von denen du jeden Tag eine einnimmst. Nach drei Wochen ist die Packung leer und es folgen 7 Tage, ohne dass du eine Pille einnimmst (auch einnahmefreies Intervall genannt). Jetzt setzt die Regelblutung ein. Auch während des 7-tägigen einnahmefreien Intervalls schützt dich die Pille vor einer ungewollten Schwangerschaft. Für die Pilleneinnahme gibt es keine Altersgrenze. Sind es jedoch medizinische Bedenken, die gegen eine Pillenverschreibung sprechen, wird dir der/die Arzt/Ärztin zu anderen Verhütungsmitteln raten (siehe Empfängnisverhütung). Das solltest du akzeptieren.
Besonders erfreulich für junge Mädchen ist, dass ihr die Pille bis zum 18. Geburtstag nicht selbst bezahlen müsst. Bis zum 20. Geburtstag ist dann nur die aktuelle Rezeptgebühr in der Apotheke zu zahlen.

Bei genauer Einnahme der Pille ist sie eines der sichersten Verhütungsmittel. Welche Pille oder ob überhaupt die Pille für dich am besten geeignet ist, kann dir nur ein/e Frauenarzt/Frauenärztin sagen!