Muttermund

So wird der Eingang zur Gebärmutter genannt. An den unfruchtbaren Tagen am Zyklusanfang fühlt er sich fest und geschlossen an – wie eine Kirsche oder Nasenspitze. Einige Tage vor dem Eisprung öffnet sich der Muttermund allmählich und wird weicher – vergleichbar mit einer Lippe oder einem Ohrläppchen. Etwa ein bis zwei Tage nach dem Eisprung schließt sich der Muttermund wieder. Während der Menstruation (ca. 10-14 Tage später) ist der Muttermund wieder weich und offen, damit das aus der Gebärmutter abfließen kann.