Gebärmutter

Die Gebärmutter, in der Fachsprache auch Uterus genannt, hat etwa die Größe und Form einer Birne, deren schmäleres Ende nach unten gerichtet ist. Vom oberen Ende der Gebärmutter führt rechts und links je ein Eileiter zu einem Eierstock. Sie sehen aus wie zwei kleine Schläuche, deren obere Enden sich wie Trichter vergrößern. In jedem der beiden Eierstöcke eines Mädchens sind bereits vor der Geburt etwa 400.000 unreife Eizellen vorhanden. Ab der Pubertät reift jeden Monat in einem der beiden Eierstöcke eine Eizelle heran.

Ein Bild findest du bei der Nahaufnahme