Regelblutung​

Die Regelblutung bekommst Du, weil einmal im Monat die Gebärmutterschleimhaut mit Blut aus der Gebärmutter transportiert wird.

Warum bekommt man die Regelblutung?

Der monatliche Zyklus wird gesteuert durch einen Regelkreis, der aus Zentren im Gehirn gesteuert wird. In den Eierstöcken reift dadurch monatlich ein Ei heran und wird an die Eileiter abgegeben - das nennt man Eisprung. Die Eileiter transportieren die Eizellen zur Gebärmutter.

Die Hormone aus den Eierstöcken sorgen dafür, dass sich die Gebärmutterschleimhaut monatlich auf- und abbaut. Ist die Schleimhaut hoch aufgebaut, kann sich eine befruchtete Eizelle einnisten und dort während der Schwangerschaft zu einem Kind heranreifen. Kommt es nicht zur Befruchtung (wenn Du z. B. gar keinen Geschlechtsverkehr gehabt hast) wird dieses Schleimhautbett nicht mehr benötigt und wird unter einen leichten Blutung (= Regel) ausgespült.

Wichtig: Regelblut ist ganz normales sauberes Blut, vermischt mit den Schleimhautanteilen der Gebärmutter. Da wird kein Dreck rausgespült und die Frau reinigt sich nicht monatlich von dem alten Blut!

zurück