KIGGS Welle 1

Mit KiGGS Welle 1 hat das Robert Koch-Institut von Juni 2009 bis Juni 2012 umfassende und repräsentative Daten zur Gesundheit der in Deutschland lebenden Kinder und Jugendlichen gesammelt. Bezüglich der HPV Impfung bei Mädchen ergab die Studie folgendes:

• 39,5% der 14- bis 17-jährigen Mädchen in Deutschland erhielten die vollständige Impfung mit drei Dosen (52,6% wurden mindestens einmal gegen HPV geimpft).
• Der Anteil der geimpften Mädchen steigt mit dem Alter an.
• Mädchen mit niedrigem oder mittlerem Sozialstatus wurden häufiger geimpft, als Mädchen mit hohem Sozialstatus.
• Mädchen sollten frühzeitig über HPV und den möglichen Schutz informiert werden.
• Ziel ist, die Impfung noch vor dem ersten sexuellen Kontakt zu vervollständigen, um das Risiko einer Gebärmutterhalserkrankung zu senken.