Hat die HPV-Impfung Nebenwirkungen?

Die HPV-Impfung wird als sicher und gut verträglich eingeschätzt.

Es kann vorkommen, dass du in den Tagen nach der HPV-Impfung eine Rötung an der Einstichstelle bemerkst. Manchmal kann es auch zu einer leichten Temperaturerhöhung kommen. Dies ist für eine Impfung ganz normal.


Nicht ganz auszuschließen als unerwünschte Wirkungen nach einer Impfung sind Übelkeit, Erbrechen, Magen-Darm-Beschwerden, Überempfindlichkeitsreaktionen wie Atembeschwerden, Nesselsucht oder Ausschlag und Gelenkbeschwerden.
Selten wurde auch von Ohnmachtsanfällen nach der Impfung berichtet. Obwohl diese sehr selten sind, sollten die geimpfte Person nach der Impfung 15 Minuten in der Praxis zur Beobachtung bleiben.


Falls du weiterführende Informationen suchst, findest du eine ausführlichere Seite auf der allgemeinen ZERVITA Homepage unter "Unerwünschte Wirkungen der HPV-Impfung".

Stellungnahmen & Pressemitteilungen