Wann soll ich mich impfen?

Der Schutz ist am sichersten, wenn du dich vor dem ersten Geschlechtsverkehr impfen lässt. Aber auch danach ist eine Impfung noch sinnvoll.


Impfempfehlung

Die ständige Impfkommission am Robert Koch-Institut (STIKO) hat Ende August 2014 die neue Empfehlung für eine generelle HPV-Impfung (der Typen HPV 16 und HPV 18) aller Mädchen im Alter zwischen neun und 14 Jahren ausgesprochen. Spätestens bis zum Tag vor dem 18. Geburtstag sollen versäumte Impfungen gegen HPV nachgeholt werden.

HPV-Impfung

Die HPV-Impfung wird vor dem ersten Sex für Mädchen zwischen neun und 14 Jahren empfohlen. Versäumte Impfungen gegen HPV können bis zum Tag vor dem 18. Geburtstag nachgeholt werden, wobei die vollständige Impfserie vor dem ersten Geschlechtsverkehr abgeschlossen sein sollte.
Impfen lassen kannst du dich beim Frauen-, Haus- oder Kinderarzt. Dein Arzt bzw. deine Ärztin spricht mit dir in einem Aufklärungsgespräch über die Impfung - hier kannst du alles Fragen, was du noch wissen möchtest oder eventuell noch nicht verstanden hast.

Für eine vollständige Impfung und einen bestmöglichen Impfschutz, wirst du - je nachdem wie alt du bist - zwei bis drei Mal geimpft. Die Impfungen erfolgt dabei in den Oberarm.

In der Rubrik "HPV-Impfstoffe" erfährst du mehr zu den drei Impfstoffen sowie wie viele Impfdosen du für einen optimalen Impfschutz genau brauchst.
Die HPV-Impfung wird als sicher und gut verträglich eingeschätzt. Über die Frage zu möglichen Nebenwirkungen der Impfung, kannst du dich hier informieren.

In manchen Fällen kann es auch zu Gebärmutterhalskrebs kommen, obwohl man die HPV-Impfung gemacht hat. Dies ist so, weil die Impfungen nur gegen die gefährlichsten Virustypen HPV 16 und 18 (Gardasil und Gardasil 9 noch vor weiteren) schützt, es aber auch noch andere gefährliche HPV-Typen gibt. Deshalb ist es wichtig, dass alle Frauen, also auch diejenigen, die geimpft wurden, regelmäßig die Früherkennungsuntersuchungen wahrnehmen.

Laut der Studie KiGGS Welle 1 zur Gesundheit der in Deutschland lebenden Kinder und Jugendlichen erhielten 40% der 14- bis 17-jährigen Mädchen in Deutschland  die vollständige Impfung. Weitere Informationen finden Sie hier.